Adobe Photoshop ist wohl eine der bekanntesten kreativen Designanwendungen, die es heute gibt. Es ist nicht verwunderlich, dass Photoshop mit seiner umfassenden Palette an Funktionen und modernsten Branchenwerkzeugen die erste Adresse für Grafikdesigner und bildende Künstler auf der ganzen Welt ist.

Erstellen von Kunst mit Grafiktablett.

Für viele Benutzer, die Photoshop gerade zum ersten Mal installiert haben, ist die Beherrschung der Grundlagen der erste Schritt, um die vollen Funktionen dieser Anwendung besser zu verstehen. Wenn Sie lernen, wie Sie die Farbe eines Bildes in Photoshop ändern, lernen Sie eine Vielzahl von Werkzeugen kennen, die Sie kontinuierlich verwenden, wenn Ihre Erfahrung mit dieser Software wächst.

Grundlagen der Photoshop-Bildbearbeitung

In der Adobe Creative Suite stellen Photoshop und InDesign die wichtigsten Grafikdesign-Tools für Künstler und Berufstätige dar. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Programmen besteht in der Art des Dateiformats, das innerhalb der Schnittstelle verwendet wird. Während Photoshop pixelbasierte Bilder verwendet, arbeitet InDesign ausschließlich mit Vektorbildern. Dies ist nur einer von mehreren signifikanten Unterschieden zwischen diesen beiden Softwareanwendungen.

Selbst ein flüchtiger Blick durch die Benutzeroberfläche von Photoshop zeigt eine Vielzahl von Bildbearbeitungs- und -erstellungswerkzeugen. Unabhängig davon, ob Sie ein komplexes, mehrschichtiges Bild erstellen müssen oder nur versuchen, die Farbe eines aktuellen Fotos anzupassen, sind die Bildbearbeitungswerkzeuge von Photoshop für diese Aufgaben gut gerüstet.

Je nachdem, wie Sie die Farbe Ihrer JPG-Datei ändern möchten, werden möglicherweise verschiedene einzigartige Tools empfohlen. Wenn Sie beispielsweise buchstäblich neue Farben in Ihr Bild eingeben möchten, verwenden Sie ein anderes Werkzeug als das, das zum bloßen Anpassen der Farbbalancen empfohlen wird.

Für die meisten Farbkorrekturaufgaben, z. B. zum Anpassen des Farbtons, der Sättigung oder des Kontrasts eines bestimmten Bildes, können Sie das Ebenen-Werkzeug verwenden, um Ihrem Projekt die dringend benötigte Organisation und Kohäsion hinzuzufügen. Durch Hinzufügen zusätzlicher Ebenen zu Ihrem Bild können Sie signifikante Farbkorrekturen vornehmen, ohne das Originalbild zu ändern.

Ändern Sie die Farbe von Bildern in Photoshop

Um mit einfachen Farbkorrekturen zu beginnen, sollten Sie zunächst das Bild öffnen, das Sie ändern möchten. Verwenden Sie anschließend das Ebenenbedienfeld, um das Symbol für die Füll- / Einstellungsebene auszuwählen. Von hier aus sollten Sie in der Lage sein, den spezifischen Ebenentyp auszuwählen, den Sie erstellen möchten. Um umfangreiche Farbkorrekturen an Ihrem Bild vorzunehmen, müssen Sie in diesem Menü die Option Farbton / Sättigung auswählen.

Klicken Sie nach der Auswahl auf die Ebene Farbton / Sättigung und navigieren Sie zum Eigenschaftenfenster. Wählen Sie das Master-Label aus dem hier angezeigten Menü und wählen Sie dann einen bestimmten Farbbereich aus. Wenn Sie beispielsweise alle roten Farben in Ihrem Bild optimieren möchten, wählen Sie diesen bestimmten Farbbereich. Sobald dies geschehen ist, sollten Sie den hier befindlichen Sättigungsregler verwenden können, um die Brillanz dieses bestimmten Farbbereichs zu erhöhen. In diesem Menü können Sie auch den Farbton eines bestimmten Bereichs Ihres Bildes oder des gesamten Bilds grundlegend anpassen.

Eine andere einfache Möglichkeit, Farbänderungen an Ihrem Bild vorzunehmen, besteht darin, das Erstellen von Ebenen vollständig zu vermeiden und den grundlegenden Befehl Füllen zu verwenden. Verwenden Sie zunächst Ihr Auswahlwerkzeug, um einen bestimmten Bereich Ihres Bildes hervorzuheben, den Sie ändern möchten. Öffnen Sie anschließend das Menü Bearbeiten und wählen Sie Ausfüllen aus den angezeigten Optionen. Zu diesem Zeitpunkt wird ein Menü angezeigt, in dem Sie die Farbe anpassen können, mit der die Auswahl ausgefüllt wird. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, können Sie OK drücken, um den ausgewählten Bereich mit dem gewünschten Farbschema neu einzufärben.