Drahtlose Mäuse können für einen weniger überfüllten Arbeitsbereich sorgen, benötigen jedoch im Gegensatz zu herkömmlichen Mäusen normalerweise austauschbare Batterien. Da Logitech viele batteriebetriebene drahtlose Mäuse anbietet, funktioniert für jedes Modell kein einziger Satz von Anweisungen. Viele Logitech-Angebote verfügen jedoch über ähnliche Batteriebuchten, sodass die Anweisungen für verschiedene Modelle größtenteils identisch bleiben. Logitech bietet auch die zusätzliche Software SetPoint an, mit der Sie die Funktionalität Ihrer Maus weiter anpassen können (siehe Ressourcen).

Blonde Geschäftsfrau mit Händen auf Maus und Tastatur

Position des Batteriefachs

Die meisten drahtlosen Logitech-Mäuse verfügen über Batteriefächer an der Unterseite der Maus. Um darauf zuzugreifen, schieben oder ziehen Sie den Schacht vom Rest der Maus weg. Bei einigen Modellen, wie der Wireless Mouse M525, befinden sich die Batterien nicht im unteren Bereich der Maus. Dieses Modell verfügt über einen Entriegelungsknopf an der Unterseite, der eine Batterieabdeckung auf der hinteren Hälfte der Mausoberseite löst.

Erwartete Akkulaufzeit

Logitech bietet unterschiedliche Prognosen zur erwarteten Akkulaufzeit für verschiedene Mäuse. Während Logitech sieben Monate für die Anywhere Mouse MX plant, schlägt das Unternehmen vor, dass die Wireless Mouse M525 drei Jahre halten könnte. Verlängern Sie die Akkulaufzeit Ihrer Maus, indem Sie die Maus bei Nichtgebrauch ausschalten.

Finden Sie Ihr Modell

Besuchen Sie die Support-Website von Logitech (siehe Ressourcen), um nach modellspezifischen Anweisungen zu suchen, wenn Sie immer noch Probleme haben, die Batterien Ihrer Maus auszutauschen.