Der mittlere quadratische Fehler (MSE) wird in der Statistik verwendet, um der Differenz zwischen den durch eine Schätzung angegebenen Werten und dem tatsächlichen Wert der Menge einen numerischen Wert zu geben. Je größer die MSE ist, desto weiter ist die Schätzung von den wahren Datenpunkten entfernt. Um die MSE von Hand zu berechnen, müssten Sie mehrere Berechnungen durchführen, die den Prozess für Fehler öffnen. Durch die Verwendung eines Tabellenkalkulationsformats wie Microsoft Excel werden Fehler reduziert und eine schnellere Berechnung ermöglicht.

...

Schritt 1

Geben Sie die Datenpunkte in Spalte A ein, beginnend in Zelle A1.

Schritt 2

Geben Sie die geschätzten Datenpunkte in Spalte B ein, beginnend in Zelle B2.

Schritt 3

Geben Sie "= A1-B1" in Zelle C1 ein und greifen Sie dann nach dem Füllgriff, dem kleinen schwarzen Quadrat unten rechts in der Zelle. Ziehen Sie den Füllpunkt in der Spalte nach unten, um mit der letzten Datenzeile übereinzustimmen, die Sie in die Spalten A und B eingegeben haben.

Schritt 4

Geben Sie "= C1 ^ 2" in Zelle D2 ein und greifen Sie dann nach dem Füllgriff. Ziehen Sie den Füllgriff in der Spalte nach unten, um mit der letzten Zeile übereinzustimmen, die Sie in den Spalten A bis C ausgefüllt haben.

Schritt 5

Klicken Sie auf die erste leere Zelle in Spalte D und dann auf das Sigma-Symbol in der Multifunktionsleiste. Diese Aktion addiert die Summe des Quadrats der Fehler.

Schritt 6

Berechnen Sie die MSE aus den eingegebenen Daten. Klicken Sie auf Zelle E1 und geben Sie "=" ein. Klicken Sie auf die Summationszelle und geben Sie "/" ein. Geben Sie die Anzahl der Datenpunkte ein, die Sie in Spalte A eingegeben haben. Drücken Sie die Eingabetaste, um die MSE abzurufen.