Flash-Laufwerke verfügen jetzt über sehr große Speicherkapazitäten, sodass sie große Dateien wie die ISO speichern können. ISO-Dateien sind genaue Images der Festplatten, von denen sie stammen, und werden häufig als Festplattensicherung verwendet. Sie können sie auf Discs brennen, auf einer Festplatte speichern oder sogar als virtuelles Laufwerk bereitstellen. Dies bedeutet, dass Ihr Computer die ISO-Datei tatsächlich als Festplattenlaufwerk sieht.

...

Schritt 1

Schalten Sie Ihren Computer ein und warten Sie, bis er hochfährt. Stecken Sie Ihr Flash-Laufwerk in den USB-Anschluss des Computers und warten Sie, bis Ihr Computer die erforderlichen Treiber installiert hat.

Schritt 2

Laden Sie eines der Programme aus dem Ressourcenbereich dieses Handbuchs herunter und installieren Sie es. Imgburn und Nero bieten ungefähr die gleichen Funktionen, daher ist die Verwendung einer der beiden Funktionen für diese Anwendung in Ordnung.

Schritt 3

Öffnen Sie die Software, sobald Sie sie installiert haben. Wenn Sie Imgburn verwenden, klicken Sie auf "Bilddatei aus Dateien / Ordnern erstellen". Klicken Sie auf "Daten brennen", wenn Sie Nero verwenden.

Schritt 4

Ziehen Sie die Dateien / Ordner in das geöffnete Programmfenster und die Dateien werden automatisch in das Programm geladen. Klicken Sie in Imgburn auf das Symbol "Ziel" und wählen Sie Ihr Flash-Laufwerk aus der Liste der Laufwerke aus. Klicken Sie auf den grünen Pfeil, um die ISO-Datei auf das Flash-Laufwerk zu brennen.

Wenn Sie mit Nero arbeiten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Ziellaufwerk" und wählen Sie "Bildrekorder". Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie Ihr Flash-Laufwerk aus. Klicken Sie auf "Brennen" und Ihre ISO-Datei wird auf das Flash-Laufwerk gebrannt.