Der Bau eines UKW-Radioempfängers ist ein Projekt, das Sie in wenigen Stunden zu Hause abschließen können. Nach Abschluss des Vorgangs verfügen Sie über einen voll funktionsfähigen Empfänger, der mindestens 20 UKW-Sender von 87 bis 107 MHz einstellen kann. Bei diesem selbstgebauten FM-Empfänger kann das Signal-Rausch-Verhältnis mit werkseitig hergestellten tragbaren Radio-Tunern mithalten. Die meisten benötigten Teile finden Sie in Ihrem örtlichen Radio Shack oder Elektronikgeschäft.

...

Schritt 1

Sammeln Sie alle Teile und Werkzeuge, bevor Sie beginnen.

Schritt 2

Erstellen Sie die Source- und Drain-Spulen. Wickeln Sie den Kupfermagnetdraht 26 Mal um eine nichtmetallische 8-mm-Form. Dies wird die Quellenspule sein. Wickeln Sie dann den Kupfermagnetdraht siebenmal fest um eine 2 Zoll lange 5/16-Zoll-Gewindeschraube.

Schritt 3

Beginnen Sie mit dem Bohren von Löchern und löten Sie die Teile mithilfe des Diagramms in Tabelle I. (Siehe Ressourcen)

Schritt 4

Bohren Sie ein Loch in die Leiterplatte an den Stellen Nr. 2 und 15, wie in Tabelle I aufgeführt. Vergrößern Sie auch die Löcher an den Stellen Nr. 17 und 23.

Schritt 5

Setzen Sie die 8-polige DIP-IC-Buchse in die acht Löcher an Punkt Nr. 10 ein. Drehen Sie die Platine um und löten Sie das Teil von der Rückseite.

Schritt 6

Schließen Sie die folgenden Teile an ihren jeweiligen Stellen an und löten Sie sie: 10 uF / 50 V-Kondensator an Punkt Nr. 13. 100 uF / 10 V-Kondensator an Punkt Nr. 14.

Schritt 7

Befestigen und löten Sie die beiden .047uF Keramikscheibenkondensatoren an den Stellen Nr. 16 und 21.

Schritt 8

Bohren Sie an Position 22 ein Loch für den Schalter "Ein / Aus".

Schritt 9

Platzieren Sie das 1K-Potentiometer an der Stelle Nr. 25 und das 10K-Potentiometer an der Stelle Nr. 11. Löten Sie die Teile auf der Rückseite.

Schritt 10

Befestigen Sie den FET-Transistor an Punkt 4. Schieben Sie die Beine fest in drei Löcher auf der Leiterplatte.

Schritt 11

Befestigen Sie den Keramikscheibenkondensator .001uF an Punkt Nr. 26. Ein Bein geht zur Drain-Spule und das andere zum Erdstrom. Drehen Sie die Platine um und löten Sie sie ein.

Schritt 12

Schließen Sie den 15pF-Keramikscheibenkondensator an Punkt Nr. 1 an. Führen Sie dann die Erdung zum unteren Anschluss an Position Nr. 28. Löten Sie anschließend das Teil auf der Rückseite der Platine.

Schritt 13

Nehmen Sie den 5pF-Keramikscheibenkondensator und platzieren Sie ihn an Position Nr. 5, wobei Sie ein Bein mit der Drain-Spule und das andere mit der Source-Spule verbinden.

Schritt 14

Schließen Sie den Keramikscheibenkondensator .0047uF an Position 7 an und verbinden Sie einen Zweig mit der Quellenspule und den anderen Zweig mit dem Erdstrom.

Schritt 15

Position Nr. 8 ist für einen der 10K-Widerstände. Verbinden Sie die Beine zwischen dem .1uF-Keramikkondensator und dem .0047uF-Keramikkondensator. Dann löten.

Schritt 16

Ort Nr. 9 ist der 1uF-Keramikkondensator. Verbinden Sie beide Beine mit dem 10K-Potentiometer. Artikel Nr. 12 ist ein 0,01 uF Keramikkondensator und das eine Bein geht zum mittleren Bein des 10K-Potentiometers. Das andere Bein geht zum Erdstrom. Löten Sie diese Teile nach dem Anbringen.

Schritt 17

Befestigen Sie die Drain-Spule an Stelle Nr. 27 und die Source-Spule an Stelle Nr. 6. Verwenden Sie einen Tupfer Sekundenkleber, um beide Spulen sicher auf der Platine zu halten.

Schritt 18

Stecken Sie die Audio-Buchse auf die Platine und verbinden Sie die Klemmen mit den Positionen Nr. 18 und 19. Verwenden Sie die Audio-Jack-Tabelle (siehe Ressourcen). Stecken Sie den "Ein / Aus" -Schalter in Position Nr. 23.

Schritt 19

Schließen Sie den variablen Abstimmkondensator an Position 28 an. Schließen Sie schließlich Ihre Antenne an Position 3 an und löten Sie sie. Schalten Sie anschließend das Radio ein. Stellen Sie den Receiver so lange ein, bis Sie einen klaren FM-Kanal gefunden haben.